Finnland per Rad

Ausrüstung und Gepäck

Da sämtliches Gepäck mit dem Fahrrad transportiert werden muss, sollten Sie gut überlegen, was Sie auf Ihrer Tour wirklich brauchen. Die Erfahrung lehrt uns am besten, welches Gepäck wichtig und welches überflüssig ist!

Fahrrad

Die wichtigste Ausrüstung eines Radwanderers ist natürlich sein Fahrrad. Besonders gut eignen sich Mountainbikes (Hybrid-Fahrräder), Standardfahrräder, spezielle Tourenräder, Trekkingbikes oder die eher seltenen Liegeräder. Schwer rollende Mountainbikes mit breiten Reifen eignen sich eher nicht für gewöhnliche Radwanderungen. Ziel ist es auch nicht, möglichst schnell zu fahren; die Sitzposition darf also ruhig aufrechter sein als bei Geländefahrten. Ein Tourenrad mit sieben Gängen und einer gewöhnlichen Lenkstange stellt zum Beispiel eine gute Wahl dar.

Zusatzausrüstung

Rückspiegel, Klingel und Lichter gewähren zusätzliche Sicherheit und empfehlen sich daher als Zusatzausrüstung. Wasserdichte Fahrradtaschen können ebenfalls eine lohnenswerte Anschaffung sein. Der Preis reicht von 20 € bis weit über 100 € und richtet sich nach Material, Wasserdichtigkeit und dem Vorhandensein möglicher Reflektoren. Entscheidend ist auch, wie leicht und stabil sich die Tasche am Fahrrad befestigen lässt. Die häufigsten Taschen sind Gepäckträgerausführungen mit unterschiedlich vielen und großen Seitentaschen. Das Sortiment variiert hier je nach Hersteller. Des Weiteren gibt es Fahrradtaschen für das Vorderrad und solche, die am Lenker und unter dem Sattel befestigt werden, zum Beispiel für Karten und GPS-Geräte. Fahrradausrüstungen und Zubehör sind in den meisten Fachgeschäften für Outdoor-, Sport- oder Fahrradartikel erhältlich. Wir empfehlen, sich im Internet über Auswahl, Eigenschaften und Preise verschiedener Taschenmodelle zu informieren. Zur Absicherung sollte das Fahrrad mit einem Kabel- und Bügelschloss abgeschlossen werden. Als Pedale eignen sich neben gewöhnlichen Pedalen auch Klickpedale, für die spezielle Fahrradschuhe benötigt werden, oder eine Kombination aus beiden. Klickpedale sollten jedoch nur von erfahrenen Radfahrern verwendet werden und richtig eingestellt sein, da das Treten sonst schnell die Knie belasten kann.

Prüfen Sie vor Beginn der Tour, ob die Katzenaugen unbeschädigt und richtig angebracht. Bei Fahrten im Dunkeln ist ein zusätzlicher Reflektor an der Kleidung sinnvoll. Fahrradcomputer bieten sich zur ständigen Kontrolle von Geschwindigkeit und Kilometerstand an. Ein Kartengestell erleichtert das Fahren. Prüfen Sie vor der Abfahrt mindestens Reifendruck, Funktionstüchtigkeit der Bremsen und Ketten.

Kleidung

Für eine Radwanderung eignet sich herkömmliche Outdoor-Bekleidung. Spezielle Fahrradbekleidung, die es mittlerweile in den verschiedensten Ausführungen zu kaufen gibt, ist nicht unbedingt nötig. Orientieren Sie sich an folgender Liste:

Fahrradhosen

Kurze und lange Unterwäsche

Tec-Shirt

Windjacke

T-Shirts

Shorts mit Taschen

Badehose/-anzug

Dünne und dicke Socken

Helm

Fahrradschuhe und -sandalen

Normale Kleidung für abends

Fahrradausrüstung

Funktionstüchtiges und eingefahrenes Tourenfahrrad

Wasserdichte Fahrradtaschen

Schloss

Draht- oder Kettenschloss für die Ausrüstung

Fahrradschlauch, Reifen, Flickzeug und Pumpe

Ersatzspeichen

Bremsbeläge, Bremskabel und Ersatzkabel

Multifunktionswerkzeug

Kettenschneider

Ringschlüssel, Inbusschlüssel

Sonstiges

Routenkarten und Führer, Baustellenkarte

Ersatzbrille und Sonnenbrille

Taschenlampe

Umhänge-Geldbeutel, Portemonnaie

Kleiner Kompass

Notizblock und Stift

Kleines Radio und Kopfhörer

Erste-Hilfe-Set und Medikamente (gegen Kopfschmerzen und Durchfall, Wasserreinigungstabletten)

Waschzeug

Sonnen- und Lippencreme

Kamera, Ersatzbatterien, Film und Kameratasche