Finnland per Rad

Inselrundfahrt im Saimaagebiet

The island tour around Lake Saimaa is surrounded by Saimaa's lake nature as well as luscious country-side and forests.

Lappeenranta–Saimaanranta/Taipalsaari–Utula–Ruokolahti–Imatra–Lappeenranta
Länge: 157/170 km
Dauer: 5 Tage/4 Nächte
Schwierigkeitsgrad: leicht

Die Inselrundfahrt im Saimaagebiet führt durch die Seenlandschaft des Saimaa, durch üppige Bauernlandschaften und Waldgebiete. Die Route verläuft ständig am Ufer des größten Sees Finnlands entlang. Felsige und sandige Ufer sowie Ferienhäuser wechseln sich an der Strecke ab, bis wir Ruokolahti und Imatra erreichen. Lappeenranta und Imatra haben ein vielseitiges Dienstleistungsangebot und bieten zahlreiche Möglichkeiten, den Abend zu verbringen. Beide sind bedeutende Fremdenverkehrszentren, mit zunehmenden Besucherzahlen hat sich auch das Angebot vervielfältigt.

1. Tag Waldroute Lappeenranta–Saimaanranta/Taipalsaari 23–29 km

Der erste Tag beginnt mit einer Fahrt durch den schönen Hafen von Lappeenranta. Vom Hafen aus fährt man am Saimaa-Ufer entlang, vorbei am Fabrikgelände von Kaukaa in Richtung Lauritsala. Hinter Lauritsala gelangt man zu der hohen Luukkaansalmi-Brücke, von wo man einen fantastischen Blick auf den Saimaa-See hat. Nach der Brücke führt die Strecke durch Seen- und Waldlandschaften. Wenn man Vehkataipale erreicht hat, kann man sich hinter der Pumpstation mit einem Bad erfrischen. Als Unterkunft für die erste Nacht stehen in der Umgebung von Taipalsaari mehrere Alternativen zur Verfügung.

2. Tag Wasserroute Saimaanranta/Taipalsaari–Utula 35–42 km

Der Tag beginnt mit der Fahrt zum Bootsanlegeplatz, wo man mit einem Boot abgeholt wird. Die Bootsfahrt kann vom Saimaa-Ufer oder vom Sarviniemi-Steg aus begonnen werden. Vom Boot aus kann man fantastische Fotos aufnehmen und an einem klaren Tag mehr als 35 Kilometer über den See blicken. In Kyläniemi, im Erholungsgebiet Rastiniemi kann man eine Pause einlegen. Kyläniemi gehört zum Salpausselkä II, einer Endmoräne inmitten der offenen Seenplatte des Saimaa. Von Kyläniemi aus fahren wir mit einem Floß zum Festland. Vor Utela kann ein Abstecher ans Ufer Huuhanranta gemacht werden, wo ein langer, natürlicher Sandstrand liegt. Übernachten kann man in Utela „Utelan kylätupa“ , das auch Unterkunft für größere Gruppen bietet. In Utela befindet sich zudem ein Dorfladen mit Café.

3. Tag Inselroute Utula–Ruokolahti 31 km

Zuerst fahren wir nach Vuosalmi, wo die nächste Seeüberquerung bevorsteht. Nach der Überquerung der Wasserstraße Vuosalmi setzen wir unsere Tour durch See-, Wald- und Bauernlandschaften fort. Vom Teichweg, der die Inseln Härskiänsaari und Äitsaari verbindet, hat man eine gute Sicht auf den Saimaa-See. Auf der Äitsaari-Insel besteht die Möglichkeit, die 5000 Jahre alten Felsmalereien von Kolmeköytinen zu besichtigen. Nach der Ankunft in Ruokolahti kann man im Gemeindezentrum den Proviant auffüllen, einkaufen und Essen gehen. Hier gibt es eine alte Kirche mit einem hübschen alten Glockenturm aus Holz, der noch von der vorherigen Kirche stammt. In Ruokolahti gibt es einige Übernachtungsgelegenheiten. Weitere Unterkünfte findet man, wenn man nach Imatra weiterfährt.

ACHTUNG! Eine alternative Strecke von Utula nach Ruokolahti führt über die Straße 62. Die Strecken unterscheiden sich kaum in der Länge, aber an der Straße 62 gibt es keine Bootsüberfahrten und man muss auf diesem verkehrsreichen Straßenabschnitt sehr vorsichtig sein.

4. Tag Historische Flussroute Ruokolahti–Imatra 19 km

Nach Ruokolahti fährt man über eine Brücke, von der aus man auf der rechten Seite einen beeindruckenden Blick auf die Papierfabriken von Kaukopää hat. Imatra ist als bedeutendes Zentrum der Forst- und Papierindustrie bekannt. Nach der Fabrik Kaukopää zweigt man auf den Radweg in Richtung Vuoksenniska ab. An der Strecke nach Vuoksenniska befindet sich die von Alvar Aalto entworfene Dreikreuzkirche [Kolmen Ristin kirkko], die genau 100 Jahre jünger ist als die Kirche von Ruokolahti. Nach Vuoksenniska überquert man den Vuoksi-Fluss über die Tainiokoski-Brücke und den Rest der Strecke legt man am Fluss entlang zurück. In diesem Fluss strömt das Wasser von Vuoksi, dem größten Wassereinzugsgebiets Finnlands. Den Abend kann man u. a. mit einem Spaziergang am Vuoksi oder einem Stadtbummel verbringen.

5. Tag Landroute Imatra–Lappeenranta 49 km

Die Strecke führt über kurvenreiche Straßen, durch kleine Siedlungen und ländliche Gegenden Gelegentlich schimmert der Saimaa-See zwischen den Bäumen hindurch. Einige Kilometer hinter der Imatra-Stromschnelle befindet sich ein Automuseum. Vor Joutseno kommt der Saimaa zum Vorschein. In Hinkanranta gibt es einen Badestrand sowie hinter Joutseno am Ahvenlampi mit kristallklarem Wasser. In Ilottula gibt es einen Biobauernhof mit verschiedenen Hoftieren. Bevor man Lappeenranta erreicht, kann man u. a. das Saimaakanal-Museum und die Kirche von Lauritsala besuchen. Von Lauritsala fährt man über die bereits bekannte Strecke in Richtung Lappenranta mit seinem Hafen und Sehenswürdigkeiten.


Hotelunterkunft

Taipalsaari
Ferienzentrum
Saimaanranta
Ruokolahti
Saimaan Lomahovi
Imatra
Kurbad Imatra
Imatran Valtionhotelli
Hotel Cumulus Imatra
Hotel Vuoksenhovi
Hotel Kulkuripoika
Lappeenranta
Holiday Club Saimaa
Urlaubs- und Kongressho-tel Marjola
Sokos Hotel Lappee
Hotel Cumulus
Lappeenranta
Scandic Patria
 

 

B&B/Hüttenunterkunft

Taipalsaari
Hostel Mansikka
Saimaan Paula
Askon ja Maijan Maatilamajo-itus
Maamiehen Majat
Päivölän ratsutila [Reithof]
Utula
Utulan kylätupa
Äitsaari
Ferienhof [Maatilamatkailu] Hertta
Kesäranta
Ruokolahti
Saimaan Lomahovi
Jaakkiman kristillinen opisto
Imatra
Hostel Mansikkala
Ukonlinna
Kesäkoti Hakala
Karjalan Portti
Joutseno
Gasthaus Joutseno


 

Schwierigkeitsgrad
Leicht

Der Radweg hat nicht sehr viele Anstiege. Mit sorgfälti-ger und rechtzeitiger Planung von Rastplätzen und Unter-künften sowie Proviant lässt sich die Strecke auch mit Kindern gut bewältigen. Wenn sich die letzte Tages-route als zu lang erweist, kann man noch eine Über-nachtung in Joutseno einpla-nen.

Bootsfahrten

Von Taipalsaari nach Kyläniemi
TK–Fishing Tel. +358 400 886 903
Von Utula auf die Insel Härskiänsaari
+358 400 456 819
 

 

 

PDF: Saimaan saarikierros_DE.pdf