Finnland per Rad

Vesijärvi-Runde

Lahti–Asikkala–Lahti
Länge: 82 km
Dauer: 2 Tage/1 Nacht
Schwierigkeitsgrad: leicht

Höhepunkte

- Natürlich schöne Seenlandschaft des Vesijärvi
- Mittelalterliche Feldsteinkirche von Hollola
- Asikkala, eines der schönsten Kirchdörfer unseres Landes auf der Landenge zwischen den Seen Vesijärvi und Päijänne, Vääksy-Kanal
- Ruhige Landidylle und Hügellandschaft

Die Vesijärvi-Runde führt, wie der Name schon sagt, um den Vesijärvi-See. Die Route beginnt in Lahti. Unterwegs fährt man durch die schöne Landschaft des Vesijärvi-Sees, das Erholungsgebiet Messilä und das historische Kirchdorf Hollola. Die Strecke führt durch bäuerliche Landschaften weiter nach Asikkala. Eines der schönsten Siedlungsgebiete des Landes ist Vääksy, das Zentrum der Gemeinde Asikkala, mit seiner besonders schönen Lage am Kanalufer. Hinter Vääksy biegt man in Richtung Lahti ab. Das Kulturmilieu von Vesivehmaa und die lebendigen Siedlungen bieten etwas Abwechslung auf der Fahrt nach Lahti.

1. Tag: Hollola und die Provinz Lahti–Asikkala 51 km

Die Fahrradtour führt zu Beginn am Seeufer entlang zur wunderschönen Insel Myllysaari und weiter in Richtung des Kirchdorfs Hollola. In der Bucht des Vesijärvi-Sees liegt Hollola, dessen mittelalterliche Steinkirche stolz die Besucher begrüßt. Die Kirche ist gut erhalten und kann auch besichtigt werden. Etwas abseits der Strecke kann man in Uskila im klaren, 5 Grad kalten Wasser der Quelle Kiikunlähde Lachsfische beobachten. Auf der Weiterfahrt zeigt sich der Vesijärvi-See direkt an der Strecke von seiner schönsten Seite. Noch ein Stück durch die bäuerliche Landschaft und schon erreicht man Vääksy, das Zentrum von Asikkala. Vääksy liegt auf der Landenge zwischen den Seen Päijänne und Vesijärvi in der historischen Landschaft des Vääksy-Kanals.

2. Tag: Vääksy-Kanal und Wohngebiete Asikkala–Lahti 31 km

Von Vääksy aus geht es weiter nach Richtung Osten durch bäuerliche Landschaft. Am Weg „Ylinen Viipurintie“, der aus dem Mittelalter stammt, befindet sich das Dorf Vesivehmaa. In Vesivehmaa fallen die Felder zu der nach Lahti führenden Landstraße ab. Typisch für die Landschaft ist der ständige Wechsel von Hügeln und Tälern. Die Museumsbehörde hat das Gebiet als national bedeutende Kulturlandschaft eingestuft. Bald sieht man wieder den Vesijärvi-See, dem man durch schöne Wohngebiete folgt. Wenn man Mukkula erreicht, führt die Route am historischen Gutshof Mukkula und seinen Gärten vorbei. Im Hafen von Lahti kann man schöne Sommertage genießen und das umfangreiche Leistungs- und Veranstaltungsangebot nutzen
 

Übernachtung

Hotels
www.tallukka.fi 

 

B&B
www.apteekinmajoitus.fi
www.aurinkoranta.fi
www.hoimela.com

Schwierigkeitsgrad

Die Route verläuft durch leichtes Gelände, die Tagesstrecken sind kurz. Zwischen Lahti und Asikkala gibt es einige steilere Hügel. Die Route eignet sich ausgezeichnet für alle, die zum ersten Mal Radtouren unternehmen. Sie kommt auch für Familien mit Kindern infrage.

 

 

PDF: Vesijärven kierros_DE.pdf